Kategorie Szene und Gesellschaft

Kampf gegen Homo- und Transphobie: Gegen Brasilien sehen wir alt aus

8. Juli 2014
Brasilien gilt als offenes Land.

Als Homo- und Transphobie werden aggressiv-ablehnende, gegen Homosexuelle und Trans*-Menschen gerichtete Verhaltensweisen verstanden. Ursache ist eine oft tief sitzende Angst vor der „Andersartigkeit“ dieser Personen, die als provozierend erlebt wird und auf eigene unterdrückte Persönlichkeitsanteile verweist. Wie Brasilien und Deutschland damit umgehen, beschreibt Peter Wiessner

Brasilien gilt als offenes Land. Sao Paulo zum Beispiel richtet jährlich eine der […]

Mehr lesen

‘Wir machen uns stark! Und du?’ – “Positive Begegnungen” in Kassel

27. Juni 2014
20141210_Postkarte_PoBe_Skywalker_.indd

Vom 21.- 24. August 2014 ist es wieder soweit: Die „Positive Begegnungen“ finden statt. Zu Europas größter HIV-Selbsthilfekonferenz treffen sich in Kassel rund 450 Teilnehmer_innen – HIV-Positive sowie HIV-Negative, die sich privat, beruflich oder ehrenamtlich mit HIV beschäftigen. Wir sprachen mit Heike Gronski, Referentin für „Leben mit HIV“ der Deutschen AIDS-Hilfe und Organisatorin des Treffens, über die Veranstaltung. […]

Mehr lesen

„Fußball und Karneval verbindet alle Brasilianer – egal ob homo oder hetero.“

13. Juni 2014
Interviewpartner Giovanni und Renato vom Copa Brasilian Deli.

Die Fußball-WM in Brasilien ist gestartet. Was denken Brasilianer in Deutschland über das Ereignis – insbesondere schwule Brasilianer? Und wie beurteilen sie das Leben von Schwulen in ihrem Heimatland? Wir von ICH WEISS WAS ICH TU sind diesen Fragen im Copa Brazilian Deli […] nachgegangen. In dem Berliner Bistro-Café, das von Rosimar geführt wird, die vor allem von ihren

Mehr lesen

„Wir wollen doch nur, dass unsere Kinder glücklich sind.“ Über den Elternklub in St. Petersburg.

2. Juni 2014
Der Elternklub aus St. Petersburg demonstriert für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Trans*-Menschen.

Engagement, das Mut macht: Seit 2011 unterstützt der Elternklub in St. Petersburg russische LGBTs und deren Mütter und Väter mit Rat und Tat. Sascha Gurinova sprach mit Nina Sozaeva, die Mitbegründerin und Mutter des LGBT-Aktivisten Valeri Sozaev ist.

Wie kam es zur Gründung des Elternklubs?
Im Oktober 2010 gab es in St. Peterburg das 3. Internationale LGBT- Filmfestival […]

Mehr lesen

Im Fummel in die Schule – Die Drag-Queen Betty BBQ an einer Realschule in Baden-Württemberg

16. Mai 2014
Betty BBQ klärte an einer Realschule in Baden-Württemberg über Schwule und Lesben auf. (Foto: Betty BBQ)

Stell dir vor, du gehst in Baden-Württemberg zur Schule. Würdest du erwarten, eines Tages in die Klasse zu kommen und von einer Drag Queen über Schwule, Lesben, Bisexuelle und Trans*-Menschen aufgeklärt zu werden? Betty BBQ […] hat genau das gemacht. Wir haben mit ihr und dem Lehrer Daniel Hey gesprochen.

Betty, du hast an einer Realschule in Baden-Württemberg Aufklärungsunterricht

Mehr lesen

Aktiv gegen Homophobie

14. Mai 2014
STOP HOMOPHOBIA-Button im Facebook-Profil kann man sich positionieren. (Foto: Enough is Enough)

„Wann hast du entschieden Hetero zu sein?” lautet das Motto der Berliner Demonstration zum Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie. Organisiert wird sie, wie schon verschiedene ähnliche Aktionen, von einem privaten Freundeskreis. Mit dabei ist Alfonso Pantisano.

Alfonso, du bist innerhalb weniger Monate zu einem Experten in Sachen Queerer Aktivismus geworden. Kann man mit Aktionen wie der „Rainbow […]

Mehr lesen

„Ich bin nicht homophob, aber …“

13. Mai 2014
Homophobe Menschen haben eine anti-homosexuelle Einstellung. (Foto: DAH)

Ständig hört man von „Homophobie“. Hier haben sich wieder einmal Bildungsplangegner in Baden-Württemberg homophob geäußert, dort war es jemand aus der Kirche und ganz woanders ein konservativer Journalist oder Politiker. Aber mal Hand auf’s Herz: Was bedeutet Homophobie eigentlich genau? Wer kann alles homophob sein und was kann man dagegen unternehmen? Der Psychoanalytiker Professor Dr. Udo Rauchfleisch erklärt […]

Mehr lesen

Legal – mit Einschränkungen: Die Bedeutung von Sperrgebieten in der Sexarbeit

30. April 2014
Seit 2002 ist Prostitution in Deutschland legal. Eigentlich.

Bestandsaufnahme und Bewertung von Tobias Gogoll vom BASIS-Projekt in Hamburg

Prostitution ist in Deutschland legal und seit dem Prostitutionsgesetz von 2002 nicht mehr sittenwidrig. Das würde auch bedeuten, dass Sexarbeiter_innen seitdem ohne größere Hindernisse ihrem Job nachgehen sowie Prostitutionskunden ihre Dienstleistung kaufen könnten. Doch ist dem wirklich so?

Fakt ist: Die allermeisten Großstädte Deutschlands, verhängen sogenannte Sperrgebiete, in […]

Mehr lesen

Zum Überleben auf den Strich – die andere Seite des Geschäfts mit dem Sex

29. April 2014
In jeder deutschen Metropole gibt es Jungs, die anschaffen gehen. Bundesweit dürften es mehrere tausend sein.

Am Anfang steht  die Hoffnung auf ein besseres Leben. Doch für etliche Migranten und Flüchtlinge bleibt am Ende nur der Strich, um Geld zu verdienen. Von Axel Schock

Im Grunde ist es nur ein alter, schnulziger Schlager. Doch in dieser Bar mit ihrem etwas in die Jahre gekommenen kitschigen Dekor klingt Conny Froboes’ Lied über die Sehnsucht der […]

Mehr lesen

Wo schlafe ich heute Nacht?

25. April 2014
Das BASIS-Projekt in Hamburg.

Das „BASIS-Projekt […]“ in Hamburg unterstützt Stricher. Dabei geht es oft um grundlegende Bedürfnisse wie schlafen, essen und Wäsche waschen. Eine Reportage von Philip Eicker

Waschmaschinen murmeln, ein Trockner rumpelt. So klingt es im Herzstück des Hamburger „BASIS-Projekts“, einer fensterlosen Kammer in einer ehemaligen Schwulendisko. Die Luft ist saunawarm und trocken, es duftet nach Waschmittel und Tabak.

Mehr lesen

Die meist gelesenen Blog-Beiträge

RSS-Feeds abonnieren

Share/Bookmark