Kategorie Szene und Gesellschaft

“Wer diskriminiert, hat in unserem Institut nichts zu suchen.”

27. September 2014

„Dann kommt man in die komische Situation, dass man selber die Leute trösten muss.“ Der Bankkaufmann Dirk Stöllger über sein HIV-Coming Out. 
Von Carsten Bauhaus

Du bist vor 12 Jahren überraschend positiv getestet worden. Wie war das für dich?

Das hat mir erst einmal den Boden unter den Füßen weggezogen. Horror-Szenarien haben sich zwar nicht vor mir aufgebaut. Schließlich kannte ich ja den Stand der Forschung damals — ich hatte schon vorher einen HIV-positiven Partner gehabt. Aber es ist dann doch etwas anderes, wenn es dich selber trifft. Drei Wochen war ich erst einmal krankgeschrieben.

Du arbeitest seit 28 […]

Mehr lesen

Nur nicht unterkriegen lassen

26. September 2014
Kerstin Mörsch

Wer wegen seiner HIV-Infektion von Kollegen unfreiwillig geoutet wird, muss reagieren, aber keineswegs resignieren. Was tun, wenn an meinem Arbeitsplatz über meine HIV-Infektion getratscht wird oder ich deswegen gemobbt werde? Kerstin Mörsch von der DAH-Kontaktstelle zu HIV-bedingter Diskriminierung gibt Tipps.

Ein Kollege knallt mir einen fiesen Spruch an den Kopf, mit dem er mir deutlich macht: „Ich weiß […]

Mehr lesen

Ist HIV ein Handicap?

23. September 2014
HIV und Arbeit

Das Bundesarbeitsgericht hat auch die symptomlose HIV-Infektion als Behinderung eingeordnet – und verschafft HIV-Positiven damit besonderen arbeitsrechtlichen Schutz. Von Axel Schock

„Wie jetzt, behindert?“ So wird mancher im vergangenen Dezember gedacht haben, als nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes Schlagzeilen wie „HIV-Infektion ist eine Behinderung“ zu lesen waren. Sitzen nach Ansicht der Richter etwa HIV-Positive allesamt so gut wie […]

Mehr lesen

Russland: Die Schwulen sind entmutigt und haben keine Hoffnung mehr

15. September 2014
LaSky

2013 erlebten Schwule und Lesben in Russland eine beispiellose Welle an Gewalt und Diskriminierung. Andrey vom Moskauer HIV-Projekt LaSky berichtet über die Folgen der homofeindlichen Gesetze und die Situation in der Schwulencommunity. Das Interview führte Axel Schock.

Im vergangenen Jahr wurden aus Russland immer neue homophobe Übergriffe gemeldet. Neonazis machten Jagd auf Schwule, um sie vor laufender Kamera […]

Mehr lesen

PrEP – Präventionsschatztruhe oder Büchse der Pandora?

12. September 2014
Werkzeugkiste_Franz_Pfluegl_Fotolia-750x350

In der Diskussion um die HIV-PrEP sieht sich Siegfried Schwarze „irgendwo dazwischen“ – er befürwortet sie nicht „für alle und jeden“, hält sie aber in Einzelfällen für eine geeignete Erweiterung der Präventions-Werkzeugkiste. Von Siegfried Schwarze ist Mikrobiologe, HIV-Aktivist und Mitarbeiter bei Projekt Information e. V. […]

Die PrEP, die Prä-Expositions-Prophylaxe, wird kontrovers diskutiert. Für die einen zählt nur, dass

Mehr lesen

Präser, Pillen und Protest – Schwule und die HIV-PrEP

11. September 2014
SchwulPrEP_788_350_Credit

Über die HIV-PrEP wird unter schwulen Männern zum Teil hoch emotional diskutiert. Es geht dabei auch um sexuellen Genuss, Sex mit und ohne Kondom, Moral – und Stigmatisierung. Ein Beitrag von Holger Sweers von der Deutschen AIDS-Hilfe.

Kondome bieten einen wirksamen Schutz vor HIV-Übertragungen, und wir wissen, dass viele Schwule konsequent Kondome verwenden. Aber wir wissen auch, dass […]

Mehr lesen

HIV, Rassismus und Homophobie in Griechenland

12. August 2014
Gregory-Vallianatos

Gregoris Vallianatos ist Aktivist und Fernsehjournalist und war zuletzt Kandidat für das Bürgermeisteramt in Athen. Außerdem ist er schwul und HIV-positiv. Das Porträt eines Tausendsassas von Carsten Bauhaus*

Für einen handfesten Skandal ist der prominente Fernsehjournalist Gregoris Vallianatos immer gut. Als liberaler Kandidat für den Athener Bürgermeisterwahlen machte er mitten im Wahlkampf auf Facebook publik, dass er HIV-positiv […]

Mehr lesen

HIV und Kriminalisierung: „Ich bin mir sicher, dass ich es ihm gesagt hatte”

8. August 2014
Suttle

Robert Suttle wurde 2009 zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt, weil er einen Sexpartner nicht ausdrücklich über seine HIV-Infektion informiert hatte. Im US-Bundestaat Louisiana, wo Robert damals lebte, gilt das als Sexualstraftat. Nicholas Feustel hat mit ihm gesprochen.

Wie ging denn die ganze Sache los?
Es ging los an Silvester 2008. Ich traf ein paar Freunde und wir […]

Mehr lesen

Rettet die Filzlaus!

5. August 2014
Juckts-Vorderseite

Ob Tripper, Syphilis oder Chlamydien: man hat sich in den letzten Jahren an steigende Infektionszahlen gewöhnt. Doch für einen Erreger gibt es einen gegensätzlichen Trend … Ein launiger Kommentar von Armin Schafberger

Die Filzlaus scheint vom Aussterben bedroht. Über drei Millionen Jahre hat sie ihren einzigen Wirt in all seiner Intimität begleitet. Nun teilt sie das Schicksal vieler Tierarten: […]

Mehr lesen

Einfach zynisch: „Wie du in den Wald hineinrufst…“

30. Juli 2014
Vorsicht Abzocke

Mit „Gleiche Rechte für Gleiche!“ ist der Artikel von Dennis Deuling in der aktuellen Ausgabe des Schwulenmagazins „Männer“ überschrieben. Thema des Hefts: (Homo) Randale oder Anpassung? Für Deuling ist die Sache klar: Anpassung!

Für eine lebensweisenakzeptierende Kampagne wie ICH WEISS WAS ICH TU ist dies der falsche Ansatz. Vielfalt ist unsere Stärke. Wir sagen, jeder soll so leben […]

Mehr lesen

Die meist gelesenen Blog-Beiträge

RSS-Feeds abonnieren

Share/Bookmark