Kategorie Szene und Gesellschaft

„Haltet euch am besten zurück!“

21. Oktober 2014
Dirk Killing 2

Der Lederkerl prägte über viele Jahre das Bild vom schwulen Mann. Bis heute zeugen die Werke des Künstlers Tom of Finland davon. Doch die Lederszene ist in die Jahre gekommen, und in der Community rümpft man die Nase. Manuel Izdebski, Geschäftsführer der Aidshilfe im Kreis Unna, sprach mit Dirk Killing, der sich seit Jahren im „MSC Rote Erde […]

Mehr lesen

„Ich will mein Land nicht verlassen!“

17. Oktober 2014
John Quadrat

Wer in Nigeria ein Treffen schwuler Männer organisiert, riskiert zehn Jahre Haft. John, selbst schwul, arbeitet trotzdem in der HIV-Prävention. Holger Wicht traf den 26-Jährigen bei der Internationalen Aids-Konferenz in Melbourne

John, du bist für eine Organisation tätig, die es nach nigerianischem Recht nicht geben darf, das Internationale Zentrum zur Verteidigung des Rechts auf Gesundheit. Dieses Gespräch ist […]

Mehr lesen

“Da weißt du doch sofort Bescheid!” – Ein Tag voller schwuler Vorurteile

10. Oktober 2014
Unentschlossener junger Mann

Wir sind immer politisch korrekt, weltoffen und tolerant. Immer? An so manchem Tag unterliegt man schnell eigenen Vorurteilen. Wir fühlten uns an manchen Stellen von Kriss Rudolphs Glosse ertappt. Und ihr?

Es ist einer dieser guten Montage. Du warst am Wochenende mit Freunden essen, hast dich gut unterhalten, viel geschlafen – und fast würdest du sogar behaupten, du […]

Mehr lesen

Mingvase sucht fette Sau

2. Oktober 2014
gayromero

Wer sich auf schwulen Datingportalen herumtreibt, darf manchmal nicht zart besaitet sein. Dort geht es nicht nur sexuell recht direkt zu – auch unverhohlen diskriminierende Äußerungen gehören zum Cruising-Alltag.

Muss ich, um zu signalisieren, dass ich auf schlanke Typen stehe, abschätzig von „fetten Schweinen“ sprechen? Muss ich, was mir nicht kerlig genug erscheint, als „Tucke“ und „Schwuchtel“ beschimpfen? […]

Mehr lesen

Wer diskriminiert, hat in unserem Institut nichts zu suchen.

27. September 2014
Dirk

„Dann kommt man in die komische Situation, dass man selber die Leute trösten muss.“ Der Bankkaufmann Dirk Stöllger über sein HIV-Coming Out. 
Von Carsten Bauhaus

Du bist vor 12 Jahren überraschend positiv getestet worden. Wie war das für dich?

Das hat mir erst einmal den Boden unter den Füßen weggezogen. Horror-Szenarien haben sich zwar nicht vor mir aufgebaut. […]

Mehr lesen

Nur nicht unterkriegen lassen

26. September 2014
Kerstin Mörsch

Wer wegen seiner HIV-Infektion von Kollegen unfreiwillig geoutet wird, muss reagieren, aber keineswegs resignieren. Was tun, wenn an meinem Arbeitsplatz über meine HIV-Infektion getratscht wird oder ich deswegen gemobbt werde? Kerstin Mörsch von der DAH-Kontaktstelle zu HIV-bedingter Diskriminierung gibt Tipps.

Ein Kollege knallt mir einen fiesen Spruch an den Kopf, mit dem er mir deutlich macht: „Ich weiß […]

Mehr lesen

Ist HIV ein Handicap?

23. September 2014
HIV und Arbeit

Das Bundesarbeitsgericht hat auch die symptomlose HIV-Infektion als Behinderung eingeordnet – und verschafft HIV-Positiven damit besonderen arbeitsrechtlichen Schutz. Von Axel Schock

„Wie jetzt, behindert?“ So wird mancher im vergangenen Dezember gedacht haben, als nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes Schlagzeilen wie „HIV-Infektion ist eine Behinderung“ zu lesen waren. Sitzen nach Ansicht der Richter etwa HIV-Positive allesamt so gut wie […]

Mehr lesen

Russland: Die Schwulen sind entmutigt und haben keine Hoffnung mehr

15. September 2014
LaSky

2013 erlebten Schwule und Lesben in Russland eine beispiellose Welle an Gewalt und Diskriminierung. Andrey vom Moskauer HIV-Projekt LaSky berichtet über die Folgen der homofeindlichen Gesetze und die Situation in der Schwulencommunity. Das Interview führte Axel Schock.

Im vergangenen Jahr wurden aus Russland immer neue homophobe Übergriffe gemeldet. Neonazis machten Jagd auf Schwule, um sie vor laufender Kamera […]

Mehr lesen

PrEP – Präventionsschatztruhe oder Büchse der Pandora?

12. September 2014
Werkzeugkiste_Franz_Pfluegl_Fotolia-750x350

In der Diskussion um die HIV-PrEP sieht sich Siegfried Schwarze „irgendwo dazwischen“ – er befürwortet sie nicht „für alle und jeden“, hält sie aber in Einzelfällen für eine geeignete Erweiterung der Präventions-Werkzeugkiste. Von Siegfried Schwarze ist Mikrobiologe, HIV-Aktivist und Mitarbeiter bei Projekt Information e. V. […]

Die PrEP, die Prä-Expositions-Prophylaxe, wird kontrovers diskutiert. Für die einen zählt nur, dass

Mehr lesen

Präser, Pillen und Protest – Schwule und die HIV-PrEP

11. September 2014
SchwulPrEP_788_350_Credit

Über die HIV-PrEP wird unter schwulen Männern zum Teil hoch emotional diskutiert. Es geht dabei auch um sexuellen Genuss, Sex mit und ohne Kondom, Moral – und Stigmatisierung. Ein Beitrag von Holger Sweers von der Deutschen AIDS-Hilfe.

Kondome bieten einen wirksamen Schutz vor HIV-Übertragungen, und wir wissen, dass viele Schwule konsequent Kondome verwenden. Aber wir wissen auch, dass […]

Mehr lesen

Die meist gelesenen Blog-Beiträge

RSS-Feeds abonnieren

Share/Bookmark