Sascha

Über Sascha

Name Sascha
Jahrgang 1977
Schwerpunkt Drogen & Fetisch

Seit Jahren bin ich ehrenamtlich aktiv: Anfangs für die „Break the Chains“-Kampagne beim CheckPoint in Zürich und für die Akzeptanz-Kampagne „Knuddel mal wieder – Let´s CUDDEL“. Nun bin ich seit 5 Jahren für ICH WEISS WAS ICH TU unterwegs.

Man trifft mich auf CSDs, Straßenfesten und Veranstaltungen deutschlandweit wie auch in vielen Szene-Kneipen. Durch meine offene Art komme ich relativ schnell mit anderen ins Gespräch. Dabei ist mir aufgefallen, dass über Themen wie Übertragungsrisiken, PreP, Party- und Sexdrogen oder über Fetisch oft nicht offen gesprochen wird – weil man unsicher ist, weil man zu wenig weiß, weil es immer noch ein Tabu ist … Dabei können sachliche Fragen weiterhelfen. Da ist es wie beim Flirten: „Gehe einfach auf den anderen zu und frag ihn. Ein „Nein“ hast du sicher. Ein „Ja“ oder – bei konkreten Fragen – eine Antwort kannst du bekommen.“ Das ist auch mein Lebensmotto.

Darum bin ich bei ICH WEISS WAS ICH TU: Es macht mir Spaß, Fragen rund um diese Themen zu beantworten, ich lerne neue Leute kennen und kann so einen guten Beitrag für das Ehrenamt und die LGBT-Community leisten.