Kategorien
Kultur & Szene LGBT-Filme und Serien

Film Jonas: Die Schatten der Vergangenheit

Eine Schülerliebe endet in einer traumatischen Nacht. Christophe Charriers Film Jonas ist Thriller, Coming-out-Film und Liebesdrama zugleich. Mittendrin: Félix Maritaud, neuer Star des schwulen Kinos

Kategorien
Politik & Gesellschaft

trans* Coming-out-Erfahrungen: Drei Berichte aus verschiedenen Perspektiven

Coming-out ist auch für trans* Menschen eine wichtige Erfahrung. So vielfältig trans* Biografien sind, so vielfältig sind auch die damit verbundenen Coming-out-Erlebnisse. Mit den folgenden drei Kurzreportagen wollen wir die verschiedenen Perspektiven darstellen.

Kategorien
Kultur & Szene LGBT-Filme und Serien

„Die Mitte der Welt“ – Schwules deutsches Kino, wie man es bislang nicht kannte

Es gibt Bücher, die sollten besser nie verfilmt werden. Dann nämlich, wenn sie zu vielen Lesern fest ans Herz gewachsen sind. Denn wie sehr sich ein Regisseur dann auch abmüht, er wird scheitern. Auch Andreas Steinhöfels „Die Mitte der Welt“ ist solch ein Roman. 1998 erstmals erschienen, in ein halbes Dutzend Sprachen übersetzt, hat er Hundertausende vor allem junge und (insbesondere schwule) Leser ins Erwachsenwerden begleitet.

Kategorien
Politik & Gesellschaft

Homophobie in der eigenen Familie: „Ich habe es nicht mehr ertragen“

Oft waren es nur beiläufige Bemerkungen, mit denen seine Eltern seinen schwulen Lebensstil missbilligten. Karsten hat lange, aber vergeblich um Akzeptanz in seiner Familie gekämpft – und dann den Kontakt zu ihr abgebrochen.

Kategorien
Gesundheit & Safer Sex

„lch war nicht immer locker“ – Ein Gespräch über die Scham

Jonathan ist 25 Jahre alt und lebt in Berlin, wo er als Sozialarbeiter über HIV, Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten informiert und aufklärt. Offen über Sex zu sprechen, gehört dadurch zu seinem Job. Doch auch Jonathan ist das früher alles andere als leicht gefallen – mit seinem Hausarzt zum Beispiel.

Kategorien
Kultur & Szene LGBT-Filme und Serien

„Holding The Man“: Berührende Liebesgeschichte mit Einblicken in die Aidskrise der 80er-Jahre

Wer hat nicht diesen Wunsch nach der einzig wahren, übergroßen, ewigen Liebe? Weil sie im echten Leben so selten zu finden ist, wird sie umso mehr in Romanen und Filmen beschworen. Manche dieser perfekten Liebespaare wurden bereits von ganzen Generationen ins Herz geschlossen.

Kategorien
Bücher Kultur & Szene

32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden – „Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt“

Eines der besten schwulen Bücher der letzten Jahre: In seinem Coming-out-Roman „Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt“ schlägt David Levithan eine Brücke von der Aids-Generation der 80er-Jahre hin zu queeren Jugendlichen der Gegenwart.

Kategorien
Politik & Gesellschaft

„Den ganzen Tag Sudoku spielen? Das wäre nichts für mich.“

Schon seit seinen Studentenzeiten ist Georg Roth politisch aktiv und hat unter anderem die Schwulenbewegung der 70er- und 80er Jahre mit geprägt. Seitdem hat sich viel verändert, doch ruhiger ist es um den 65-Jährigen auf keinen Fall geworden. Heute kümmert er sich intensiv um die Belange von älteren Schwulen und Lesben.

Kategorien
Kultur & Szene

„Ein paar Kilo zunehmen ist absolut okay“ – Körperbild-Stress bei Schwulen

Früher wog Billy rund 40 Kilo mehr. Wie er sich in dieser Zeit selbst gesehen und was er in der Szene erlebt hat, beschreibt er im Interview. Und auch wenn der Sport heute zu seinem Leben gehört, weiß er, dass ein attraktiver Körper nicht alles ist!