Impfung nach Bundesländern

Wie ist die MPX-Impfung in den Bundesländern geregelt? (Letzte Aktualisierung: 16.11.2022)

 

Angesichts der Impfstoffknappheit ist es nach den uns vorliegenden Informationen häufig schwierig, einen Termin zu bekommen. Geimpft werden meist vorrangig Patient*innen, die bereits über die HIV-/PrEP-Versorgung an Praxen und Ambulanzen angebunden sind.

Zentral gepflegte Listen mit MPX-Impfstellen liegen uns derzeit (18.10.2022) nur aus folgenden Bundesländern vor (angefragt sind alle Länder):

Berlin: Liste vom 16.11.22

NRW: Liste vom 04.10.22

Schleswig-Holstein: Liste vom 30.06.22

Thüringen: Liste

Für andere Bundesländer ist es leider nicht möglich, eine Liste der aktuell impfenden Einrichtungen zu erstellen. Daher empfehlen wir, sich bei einer HIV-Schwerpunktpraxis, einer Aidshilfe oder einem Gesundheitsamt in der Nähe zu informieren, ob sie an eine Impfstelle weiterverweisen können.

Weitere Infos findest du laufend hier auf der Seite der Deutschen Aidshilfe.