Schöner Wohnen ist der Schlüssel

In Köln hat am Wochenende ein neues Wohnprojekt für Menschen mit HIV/Aids eröffnet. Zur feierlichen Schlüsselübergabe kam auch Comedian Dirk Bach

Wohnprojekt Köln
Bettina Wulff bei der Schlüsselübergabe

Bundespräsidentengattin Bettina Wulff hat am Freitagnachmittag in Köln vom Vorstandsvorsitzenden der Deutschen AIDS-Stiftung, Dr. Christoph Uleer, einen großen goldenen Schlüssel überreicht bekommen – als Symbol für die Eröffnung eines neuen Wohnprojekts für Menschen mit HIV/Aids in der Neusser Straße. 

Die AIDS-Stiftung hat das Projekt finanziert, die Aidshilfe Köln betreibt es nun. Die Bewohner des neuen Hauses können vor Ort deren Betreuungs- und Beratungsangebot in Anspruch nehmen. Dementsprechend reichte Wulff den Schlüssel umgehend an Aidshilfe-Vorstand Alen Popovic weiter.

„Das Älterwerden von Menschen mit HIV und AIDS stellt uns vor neue Herausforderungen“, sagte Dr. Ulrich Heide, geschäftsführender Vorstand der AIDS-Stiftung. „Die meisten HIV-positiven Menschen verfügen aufgrund ihrer Biografie über keine familiären Netzwerke, die die Pflege und Betreuung übernehmen könnten“. Deswegen sei es wichtig, vermehrt Angebote zu schaffen, die diese Menschen dabei unterstützen können, ihr Leben für die Dauer ihres Aufenthalts selbstständig zu gestalten.

Im Haus stehen auf 450 Quadratmetern neun Wohnungen, ein Gruppenraum und ein Büro für einen Sozialarbeiter zur Verfügung. „Die Bewohner sollen durch den geschützten Raum sowie Beratung, Betreuung und Zuwendung so weit stabilisiert werden, dass sie nach Möglichkeit in ein, zwei oder drei Jahren wieder in der Lage sind, eine eigene Wohnung zu beziehen“, so Heide. 

Wie es sich gehört, gab’s zur Eröffnung einen großen Bahnhof. Unter den Gästen war auch Comedian Dirk Bach, außerdem kamen der Stiftungsratsvorsitzende der Deutschen AIDS-Stiftung, Rainer Jarchow, die Vorstände der Aidshilfe Köln, Alen Popovic und Markus Danuser, deren Geschäftsführer Michael Schuhmacher und die Bürgermeisterin der Stadt Köln, Elfi Scho-Antwerpes.

(pasch)

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.