Kategorien
Kultur & Szene

Schwule Männer in der Corona-Pandemie: „Es herrscht große Verunsicherung“

Die Corona-Krise bestimmt seit mehr als einem Jahr unseren Alltag. Hygiene-Maßnahmen, Kontaktbeschränkungen und die Schließung von Safe Spaces können für schwule Männer besonders belastend sein. Das spürt auch Stefan Meier, der als Berater beim schwulen Checkpoints Mann-O-Meter in Berlin-Schöneberg arbeitet. Wir haben uns mit ihm unterhalten.

Kategorien
Leben mit HIV

„Wir müssen alle gemeinsam an einem Strang ziehen“ – Warum die HIV-positive Community ihre Vielfalt stärker nutzen sollte

Die alle zwei Jahre stattfindenden Positiven Begegnungen (PoBe) gelten als Europas größte HIV-Selbsthilfekonferenz, bei der unter anderem erörtert wird, welche Schwerpunkte bis zur nächsten PoBe in so genannten Themenwerkstätten bearbeitet werden.

Kategorien
Politik & Gesellschaft

Proud Lebanon: Schwules Leben im Mittleren Osten

Mr. Bear-Contests, Partyevents und Reisen – viele Jahre war Bertho Makso einer der wichtigsten Organisatoren schwulen Lebens im Libanon. Doch als sich die Situation für Homosexuelle im Mittleren und Nahen Osten dramatisch verschlechterte, wollte der 33-Jährigen nicht länger tatenlos bleiben.

Kategorien
Gesundheit & Safer Sex Medizin & Forschung Politik & Gesellschaft

Slamming und Co.: Jungs, lernt Safer Use!

Immer mehr Schwule greifen zur Nadel, um sich Drogen und Potenzmittel zu spritzen. Dass sie dabei auch ein hohes HIV- und Hepatitis-Risiko eingehen, ist vielen nicht klar. Höchste Zeit also, die Safer-Use-Regeln einzuüben, um die Risiken beim Spritzen zu senken. Von Florian Winkler-Ohm

Kategorien
Politik & Gesellschaft

„Nicht viel überlegt, sondern einfach gemacht“

Nico Woche (33) arbeitet freiberuflich als Drehbuchautor. Seit Ende 2010 engagiert er sich beim „Mobilen Salon“, einem Angebot der Schwulenberatung Berlin. Einmal in der Woche besucht er Rainer* und leistet dem 73-Jährigen Gesellschaft: Die beiden essen gemeinsam zu Mittag, gehen spazieren oder unterhalten sich einfach nur so.

Kategorien
Politik & Gesellschaft

Im Heimatland verfolgt, in Deutschland nicht anerkannt?

Schwule, Lesben und Transidenten, die aufgrund von Diskriminierung und Verfolgung ihr Heimatland verlassen und in Deutschland Asyl beantragen, können nicht sicher sein, anerkannt zu werden. Im Rahmen einer vom Lesben- und Schwulenverband in Deutschland organisierten Podiumsdiskussion am 27. Januar wurden Gründe und Hindernisse erläutert und Forderungen formuliert. Von Sophie Neuberg und Susanne Reuber Erst die […]

Kategorien
Politik & Gesellschaft

Ehe in New York geöffnet

Gestern hat der Senat von New York entschieden, die Ehe für Schwule und Lesben zu öffnen