Filzläuse

Die kleinen Blutsauger sind zwar gerade einmal zwei Millimeter groß, können aber ganz schön lästig sein.

Filzläuse sind kleine Insekten, die sich vor allem in der Schambehaarung einnisten und vermehren. Sie sind manchmal aber auch in anderen behaarten Regionen des Körpers zu finden, zum Beispiel unter den Achseln, an den Oberschenkeln und in den Barthaaren, sehr selten auch in den Augenbrauen. Filzlausbefall macht sich zunächst durch Juckreiz bemerkbar.

Durch den Biss der Parasiten können bläuliche Flecken entstehen. In der Unterwäsche findet man oft bräunliche Flecken, die von den Ausscheidungen der Läuse stammen. Filzläuse sind mit bloßem Auge gut erkennbar. Unter der Lupe sieht man auch ihre weißlichen Eier, die sogenannten Nissen, die sie meistens an den Schamhaaren befestigen.

Übertragung

Filzläuse werden durch engen Körperkontakt übertragen, in aller Regel beim Sex. Gelegentlich verbreiten sich Filzläuse auch durch gemeinsam genutzte Kämme, Handtücher oder Bettwäsche.

Schutz

Die beste Vorbeugung ist eine vollständige Intimrasur. Wer das nicht will, muss im Fall des Falles Filzläuse behandeln. Wer Filzläuse hat, sollte auf Sex und anderen engen Körperkontakt verzichten, um sie nicht an andere weiterzugeben.

Wie du Filzläuse wieder loswirst

Filzläuse kannst du selbst behandeln. Hol dir in der Apotheke ein geeignetes Läuse-Shampoo. Das wird vor allem im Bereich der Schambehaarung, je nach Befall und Behaarung auch an Bauch, Gesäß und Oberschenkeln verwendet. Um auch die Filzlauseier loszuwerden, ist eine Rasur hilfreich, es geht aber auch ohne. Nach acht bis zehn Tagen musst du die Shampoo-Behandlung wiederholen, weil dann aus den nicht entfernten Eiern eine neue Filzlausgeneration herangewachsen ist.

Informiere alle Menschen, mit denen du in den letzten drei Wochen engen Körperkontakt hattest, also auch alle Sexpartner, damit sie sich ebenfalls behandeln.

Handtücher, Waschlappen, Unterwäsche, Schlafanzüge und Bettwäsche musst du während der Behandlung täglich wechseln und bei mindestens 60° C waschen. Sonst infizierst du dich hierüber wieder neu.