Gesundheit & SaferSex

  • Schwuler Sex in Zeiten von Corona
    Die Corona-Abstandsregeln haben unsere Möglichkeiten der körperlichen Nähe stark eingeschränkt. Ist ein erstes Date also nur noch mit Mund-Nasen-Bedeckung und promisker Sex vorerst gar nicht mehr denkbar?
  • Drei Männer, drei Methoden – Safer Sex 3.0
    Flo, 40 Jahre, ist HIV-positiv und nimmt seit mehr als 15 Jahren Medikamente. Die Therapie schützt auch seine Sexpartner: HIV ist beim Sex nicht übertragbar.Kaum war in Deutschland die PrEP erhältlich, ließ sich Alex diese Schutzmethode vor HIV verschreiben. Auch nach anderthalb Jahren schwört der 32-Jährige noch auf diese Lösung, sich vor einer Infektion zu […]
  • „lch nehme die PrEP, auch wenn ich gerade in einer monogamen Beziehung bin.“
    Milan ist einer der rund 5000 Männer, die an der internationalen PrEP-Studie DISCOVER teilnehmen. Mit ihr soll überprüft werden, ob sich das Kombinationsmedikament Descovy genauso gut für die HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe („Pillen zum Schutz vor HIV“) eignet wie der Vorgänger Truvada und die Truvada-Generika.
  • PrEP-Start: Von Null auf Hundert in drei Wochen!
    Du hast Dich entschieden die PrEP zu nehmen? Und am liebsten würdest Du jetzt sofort damit beginnen? Nun ja, eine PrEP bekommst Du nicht einfach an jeder Ecke. Was genau alles zum PrEP-Start dazu gehört und vor allem, wie lange es von der Entscheidung für die PrEP bis zur ersten Tabletteneinnahme dauern kann.
  • Neue Daten zu PrEP-Gebrauch und zu „Chemsex“ unter schwulen Männern
    Erste Ergebnisse der großen Befragungsstudie EMIS 2017 (European MSM Internet Survey) wurden jetzt auf der Internationalen Aids-Konferenz in Amsterdam vorgestellt. Schwule und bisexuelle Männer aus Europa und weiteren Staaten stehen im Blickpunkt. EMIS 2017 kommt mit frischen Daten zur sexuellen Gesundheit, dem psychischen Wohlbefinden sowie zum Gebrauch von Alkohol und anderen stimulierenden Substanzen.
  • Lutz gesteht sich ein: „lch brauch die PrEP!“
    Auf dem CSD lernt Lutz einen Mann kennen, der ihn über PrEP aufklärt. Es folgen eine Internetrecherche und ein Beratungsgespräch beim Arzt, und seitdem nimmt der 27-Jährige täglich eine Tablette, um sich vor HIV zu schützen. Warum er sich dazu entschlossen hat, haben wir für ihn in seinem Namen aufgeschrieben.   Lutz: „Die wichtigste Regel […]
  • Cool bleiben, wenn’s heiß her geht. – Eine Umfrage zu Safer Sex im Cruisingclub
    Einfach nur zum Quatschen und Biertrinken geht wohl kaum jemand ins Lab.Oratory. In dem Berliner schwulen Sexclub geht es vor allem um das Eine und dazu lässt man, etwa bei den Naked Partys auch gleich nach dem Betreten die Klamotten fallen. Wer hier den Abend verbringt, will zur Sache kommen. Und welche Rolle spielt dabei […]
  • Safer Sex 3.0: „Mir war gleich klar, dass er mich liebt.“
    Vlad (31) HIV-positiv, Stephan (40) ist HIV-negativ. Seit gut zwei Jahren sind sie ein Paar. Kondome benutzen sie nicht: Vlads Medikamente schützen Stephan. Das ist Safer Sex 3.0 und nennt man Schutz durch Therapie. Uns erzählen die beiden Berliner, wie sie über HIV und Sex geredet haben – und über die Liebe. Hinweis: Im Rahmen […]
  • Safer Sex 3.0: „Die PrEP befreit davon, immer an HIV denken zu müssen“
    Seit mehr als einem halben Jahr ist Milan einer von mehr als 5000 schwulen Männern, die an der internationalen PrEP-Studie DISCOVER teilnehmen. Mit ihr soll überprüft werden, ob sich das Kombinationsmedikament Descovy genauso gut für die HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe („Pillen zum Schutz vor HIV“) eignet wie der Vorgänger Truvada und die Truvada-Generika. Wir begleiten den 26-Jährigen während […]
  • Kondome sind heute out? Unsinn! (Enrico)
    Safer Sex 3.0: Das Kondom ist wohl die bekannteste Safer Sex-Methode, um sich vor HIV zu schützen. Viele schwule Männer setzen auch heute erfolgreich auf das Gummi. Einer von ihnen ist Enrico, 36 aus Leipzig. Hier erzählt er, wie er mit dem Thema Safer Sex umgeht und weshalb er nach wie vor am liebsten auf das Kondom zurückgreift.
  • Safer Sex 3.0: Safer Sex geht auch anders
    Früher lautete die Faustregel: Sex nur mit Gummi! Mittlerweile gibt es weitere Optionen zum Schutz vor HIV. Wir haben uns umgehört, wie Safer Sex heute praktiziert wird
  • „Die PrEP ist nur ein Werkzeug, und man muss lernen, damit umzugehen“
    Milan (26) nimmt an der PrEP-Studie DISCOVER teil. Sie soll herausfinden, ob das Kombinationsmedikament Descovy genauso gut für die HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe eingesetzt werden kann wie der Vorgänger Truvada. Im IWWIT-Blog berichtet Milan von seiner Motivation und seinen Erfahrungen. Für den Pharmahersteller Gilead geht es um viel Geld. Sein HIV-Medikament Truvada war lange Zeit als einziges auch für […]
  • 16 Jahre und komplett hysterisch: Johannes beim HIV-Test
    Die meisten schwulen Jungs gehen zu selten zum HIV-Test, sagt die AIDS-Hilfe. Bei mir war das genau umgekehrt. Ich bin dem Gesundheitsamt in meiner Heimatstadt Magdeburg richtig auf den Sack gegangen. Und das kam so:
  • Ulrichs (62) erster HIV-Test: „Je eher dabei, desto eher davon“
    Ulrich dürfte zu den ersten Deutschen gehören, die einen HIV-Test gemacht haben, Mitte der 80er muss das gewesen sein.
  • Ein Feiertag: Peter und sein Freund machen den HIV-Test
    Es klingt vielleicht merkwürdig, aber mein erster HIV-Test war für mich ein Feiertag. Ich war 20, frisch verliebt und mein neuer Freund wollte genau wie ich für klare Verhältnisse sorgen.
  • „Seit ich die PrEP nehme, ist mein Sex viel entspannter“
    Obwohl die „Pillen zum Schutz vor HIV“ nicht von den Krankenkassen bezahlt werden, sind auch bei uns immer mehr schwule Männer „auf PrEP“. Matthias*, 38, sprach mit uns über seine Erfahrungen.
  • Philipp, 22: „Einfach ein sicheres Gefühl“
    „Bitte machen Sie schnell“, bittet Philipp seinen Hausarzt, als er sich das Ergebnis seines allerersten HIV-Tests abholt. Bloß keine ausschweifenden Erklärungen! Einfach nur wissen: „Hab ich HIV“?
  • Alex gibt sich einen Ruck – Die Sache mit dem HIV-Test
    Ich lebe mit meinem Freund in Berlin in einer offenen Beziehung. Wir finden es deshalb selbstverständlich, uns mindestens einmal im Jahr auf HIV testen zu lassen. Ich bitte meinen schwulen Hausarzt inzwischen sogar halbjährlich um einen Test.
  • Den letzten beißt die Zahnfee? – Erfahrungen HIV-Positiver in Kliniken und Arztpraxen
    Ausgerechnet im Gesundheitswesen erleben viele HIV-Positive Diskriminierung, also dort, wo sie am ehesten einen kompetenten, professionellen Umgang mit ihrer Infektion erwarten. Wir haben mit Betroffenen gesprochen, die sich an die AIDS-Hilfe gewandt haben. Dort engagiert sich Kerstin Mörsch hauptamtlich für die Gleichbehandlung von Menschen mit HIV.
  • Bester Schutz vor Hepatitis-A-Infektionen: sich impfen lassen
    Das sollte niemandem am Arsch vorbeigehen: Das Robert Koch-Institut berichtet aktuell über einen verstärkten Anstieg von Hepatitis A-Fällen bei schwulen Männern. Dies gilt vor allem für Berlin, aber auch in anderen Städten gibt es mehr Fälle. Der einfachste Schutz: sich impfen lassen.
  • Wegen PrEP? Erstmals deutlicher Rückgang der HIV-Neudiagnosen an großen Londoner Kliniken
    Es klingt nach einer kleinen Sensation: Nach Jahren mit gleich bleibenden oder steigenden HIV-Diagnosen bei schwulen Männern ist ihre Zahl im Jahr 2016 an vier großen Londoner Kliniken für sexuelle Gesundheit erstmals deutlich zurückgegangen.
  • Mit Grindr zum HlV-Heimtest
    Wer zwischen dem 1. bis 3. Dezember Grindr nutzt, kann sich nicht nur zum Date verabreden, sondern auch einen HIV-Heimtest bestellen. Die Aktion eines französischen Unternehmens findet anlässlich des Welt-Aids-Tages statt. Damit wird in Deutschland erstmals eine HIV-Testmöglichkeit für zuhause groß beworben.
  • Warum wir die HIV-Prävention neu denken sollten
    In der HIV-Prävention gibt es zu oft Aufforderungen – „Benutzt Kondome“ – ohne Begründungen, sagt Ian Howley, Chef der britischen Gesundheitsorganisation GMFA. Seine Botschaft: HIV werden wir nur besiegen, wenn wir uns und unser Leben wertschätzen.
  • „Die Scham ist immer noch groß“ – Ben über seinen Aufklärungsunterricht an Schulen
    Ben Scholz besucht Schulklassen, um ehrenamtlich über Sex zu sprechen. Als der Kölner in seinem Aufklärungsunterricht irgendwann feststellte, dass er von den Schülern immer wieder die gleichen Fragen gestellt bekommt, startete er 2014 mit seinem Portal jungsfragen.de.