Medizin & Forschung

  • Wegen PrEP? Erstmals deutlicher Rückgang der HIV-Neudiagnosen an großen Londoner Kliniken
    Es klingt nach einer kleinen Sensation: Nach Jahren mit gleich bleibenden oder steigenden HIV-Diagnosen bei schwulen Männern ist ihre Zahl im Jahr 2016 an vier großen Londoner Kliniken für sexuelle Gesundheit erstmals deutlich zurückgegangen.
  • HIV-Infektion trotz PrEP: Interview mit „Joe“
    Auf der CROI, der weltweit wichtigsten medizinischen HIV-Konferenz, wurde Ende Februar der erste gut dokumentierte Fall dokumentiert, in dem sich jemand trotz Prä-Expositions-Prophylaxe (Prä-Expositions-Prophylaxe zur Verhütung einer HIV-Infektion) mit HIV infiziert hatte. Trenton Straube hat mit dem „Fall“ – der nur „Joe“ genannt werden möchte – gesprochen. Hier das gekürzte Interview
  • HIV-Tests für zuhause. Eine Einordnung
    In den USA wurde im Juli 2012 der erste HIV-Test für den Hausgebrauch zugelassen. Seit Ende April dieses Jahres ist in Großbritannien ein Testset mit CE-Kennzeichnung für Laien in Apotheken erhältlich.
  • Warnung für Hepatitis-C-Medikamente: Gefährliche Wechselwirkung von Harvoni und Sovaldi mit Herzmedikament
    Gilead Sciences hat eine Warnung zum Einsatz seiner Hepatitis-C-Medikamente Sovaldi und Harvoni ausgesprochen.
  • Hepatitis-C-Therapie: Neue, hochwirksame Medikamente auf dem Markt, aber …
    Es gibt immer mehr direkt wirksame antivirale Medikamente zur Behandlung von Hepatitis C. Das einzige Problem sind die hohen Kosten. Viele Ärzt_innen schrecken davor zurück, die neuen Therapien zu verordnen.
  • HIV-Test: Früher Bescheid wissen
    Hab ich mich mit HIV angesteckt? Bislang musste man nach einer Risikosituation drei Monate mit einem HIV-Test warten, um das auszuschließen. Martin Obermeier erklärt im Interview, warum es bei modernen Labortests nur noch sechs Wochen sind.
  • PROUD- und IPERGAY: eine Einschätzung zur HIV-PrEP
    Auf der internationalen HIV-Konferenz CROI in Seattle wurden zwei Studien vorgestellt, die eine 86%ige Schutzwirkung des HIV-Medikaments Truvada bei HIV-negativen schwulen Männern zeigen. Armin Schafberger, Medizinreferent der Deutschen AIDS-Hilfe, ordnet die Ergebnisse ein.
  • Zahl der Syphilis-Fälle steigt weiter an
    2013 wurden in Deutschland 5.015 Syphilis-Fälle registriert. Dabei seien vier von fünf aller gemeldeten Fälle vermutlich auf sexuelle Kontakte zwischen Männern zurückzuführen. Demnach stieg die Zahl der gemeldeten Fälle um 13,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
  • Langzeitfolgen von HIV-Therapien
    Etwa 20 Prozent der HIV-Infizierten haben Schwierigkeiten mit ihrer HIV-Therapie. Der Berliner HIV-Schwerpunktarzt Dr. Gerd Klausen über Langzeitfolgen: Von körperlichen Beschwerden und psychischen Belastungen
  • HIV-Therapien heute: Zwischen „sehr gut“ bis „zum Kotzen“
    Statistisch betrachtet kommen rund 80 Prozent aller Patienten sehr gut mit ihrer HIV-Therapie zurande. Was aber ist mit den restlichen 20 Prozent? Axel Schock hat den HIV-Schwerpunktarzt Gerd Klausen zu Risiken und Nebenwirkungen befragt.
  • Behandlung chronischer Hepatitis C: „Ich möchte eigentlich niemanden mehr mit Interferon behandeln“
    Ärzte müssen zum Wohl des Patienten und zugleich wirtschaftlich handeln. Die hohen Preise der neuen HCV-Medikamente machen diese Aufgabe zum Spagat. Christina Laußmann hat mit Dr. Patrick Ingiliz vom Medizinischen Infektiologiezentrum Berlin gesprochen.
  • Präser, Pillen und Protest – Schwule und die HIV-PrEP
    Über die HIV-PrEP wird unter schwulen Männern zum Teil hoch emotional diskutiert. Es geht dabei auch um sexuellen Genuss, Sex mit und ohne Kondom, Moral – und Stigmatisierung. Ein Beitrag von Holger Sweers von der Deutschen AIDS-Hilfe. Kondome bieten einen wirksamen Schutz vor HIV-Übertragungen, und wir wissen, dass viele Schwule konsequent Kondome verwenden. Aber wir […]
  • HIV-PrEP: HIV-Medikamente für Negative zum Schutz vor einer Ansteckung
    Zurzeit wird international und auch bei uns über die HIV-PrEP debattiert. Für ICH WEISS WAS ICH TU erklären Armin Schafberger, Referent Medizin & Gesundheitspolitik bei der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) und Holger Sweers, Lektor, Autor und Redakteur bei der DAH, die grundlegenden Fakten. Was ist eigentlich eine PrEP?Wenn HIV-Negative HIV-Medikamente nehmen, um sich vor einer Ansteckung […]
  • HIV-Kombinationspräparat Triumeq in der EU zugelassen
    Nach den USA ist nun auch in Europa das Einzeltablettenpräparat Triumeq für die Behandlung von HIV bei Erwachsenen und Jugendlichen ab zwölf Jahren und mit einem Gewicht von mindestens 40 kg zugelassen. Wie das britische Pharmaunternehmen ViiV Healthcare mitteilte, hat die Europäische Kommision die Erlaubnis für den EU-weiten Vertrieb des Medikaments erteilt. Sie folgte damit […]